proVideo-glauchau
RS House-Club-Band
http://www.provideo-glauchau.de/rs-house-club-band.html

© 2018 proVideo-glauchau
 

RS House Club Band

In namentlicher Anlehnung an die "St. Peppers lonely hearts club Band" formierte sich 1967 die RS House Club Band als junge Schülerband der EOS Glauchau. Als Förderband des örtlichen Stadttheaters fanden die Proben auf der Bühne des Konzertsaals oder aber in einem Lagerraum der Baumschule Mügler in Hölzel statt. Hier entstand auch der einzige Live-Mitschnitt des Quartetts. Das Reportoire enthielt größtenteils Rock-und Pophits dieser Zeit, u.a. Songs von "The Beatles", "The Rolling Stones", "The McCoys", "The Equals" usw. Durch den späteren Einstieg des Orgelspielers Bernd Schottstedt am Harmonium/Clavinett erweiterte sich das musikalische Spektrum. So konnten auch Balladen oder deutsch- sprachige Stücke, wie z.B. "Die Strasse" von Thomas Natschinski nachgespielt werden. Das Instrumental "Electric Dreams", Erkennungsmelodie der HCB, war zugleich das einzige eigene Stück der Band. In der Öffentlichkeit trat die RS House Club Band zu Schüler- veranstaltungen, wie z.B. im Speisesaal des Glauchauer VEB Quintett-Moden auf. Aber auch vor größerer Publikumskulisse, beispielsweise zu Tanzveranstaltungen im Garten des Glauchauer Stadttheaters. Mit Ende der Schulzeit löste sich 1969 die HCB wieder auf.

 

v.l.n.r. R. Schottstedt (dr), H. Mügler (bg), G. Unger (git, voc), H.-J. Sachs (git, voc)

Einen Audio-Mix einer Bandprobe, aufgenommen im Sommer 1969 mit einfachsten Mitteln, hören Sie auf eigene Gefahr (!)  hier.

Probengespräch mit Organist B. Schottstedt

Probengespräch mit Organist B. Schottstedt (r.)

Zigaretten-Pause

"Zigaretten"-Pause !

HCB in Pose

Band-Pose im Park Egghalde 2.